Mitwirkung des Frauenchores bei drei Weihnachtskonzerten des Essener Polizeichores in der Philharmonie Essen am 9. und 10. Dezember 2017

 

Weihnachtskonzerten des Essener Polizeichores in der Philharmonie Essen unter dem Motto “Friede zwischen uns…Frieden für unsere Welt“.

Seit über sechs Jahrzehnten veranstaltet der Polizeichor Essen seine großen Weihnachtskonzerte, die weit im Voraus ausverkauft sind und für die Musikfreunde zu Weihnachten zum "Pflichtprogramm" vor den Festtagen gehören. Unser Frauenchor war, wie im letzten Jahr, eingeladen am 9. und 10. Dezember bei diesem großartigen Ereignis, dem 63. Weihnachtskonzert, in der Philharmonie Essen mitzuwirken.  In einem musikalischen Programm mit ausgesucht schönen Stücken bot der Polizeichor Essen vor voll besetztem Haus unter der musikalischen Leitung von Stephan Peller zusammen mit den Solisten, Luiza Fatyol, Sopran, Bettina Ranch, Mezzosopran, Alt, Holger Marks, Tenor sowie dem Essener Damenchor und dem Frauenchor Hochdahl 1942, den Bergischen Symphonikern, dem Gitarristen Rafael Cortés, dem Organisten Jürgen Kursawa und der Grupo Piray dem begeisterten Publikum Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Georg Friedrich Händel, Vincenzo Bellini, Ariel Ramirez, Franz Schubert, Ludwig van Beethoven dar.

Gemeinsam schenkten rund 170 Sängerinnen und Sänger festlich feierliche Athmosphäre mit den Stücken: Kyrie, Offertorium „Gloria et honore“, In Dulci Jubilo, Holder Knabe, Hallelujah (Cohen), Tochter Zion, Stille Nacht und Halleluja von Händel.

Ganz besonders angetan waren das Publikum und wir von der „Misa Criolla“. Die Misa Criolla (dt.: „Kreolische Messe“) ist eine Messe des argentinischen Komponisten Ariel Ramírez. Die Chöre mit Tenor Holger Marks verschmolzen in lateinamerikanischen Rhythmen mit der Grupo Piray und ihren traditionelle Instrumenten der Andenregion.

Auch der heftige Schneefall am Sonntag hielt das Publikum und uns am Sonntag nicht auf. Mit erheblicher Verspätung, aber wohlbehalten, trafen wir in der Philharmonie ein. Professionell hatte der Polizeichor bereits das Publikum mit seinem Programm unterhalten. Mit uns trafen nach und nach die Solisten ein, abschließend die Bergischen Symphoniker.

Der Stimmung tat der geänderte Programmablauf keinen Abbruch. Wir durften noch einmal zwei stimmungsvolle Konzerte und ein dankbares Publikum erleben.

Als sich das Publikum zum gemeinsamen Lied „ O du fröhliche“ erhob, wünschten wir uns  im kommenden Jahr wieder dabei zu sein.

Bericht: Claudia Nöcker 

 

                                                                                                                                           Foto: Frank Pütz

Auf der Bühne der Gesamtchor mit Orchester und Soilisten