Konzertreisen von 1982 bis 1985

Verdun, Mai 1982
Der Frauenchor Hochdahl und der Hochdahler Männerchor sowie Künstler aus Erkrath konnten sich an einem Wochenende im Mai 1982 von der Gastfreundschaft in Verdun überzeugen. In der Kapelle Buvignier, einer alten, einst von den Jesuiten erbauten Kirche, fand eine gemeinsame Ausstellung von Werken französischer und deutscher Künstler statt. Es war die erste auf internationaler Ebene veranstaltete Schau in Verdun. Höhepunkt des Treffens bildete das Konzert des Frauen- und Männerchores unter der Leitung von Georg Flock am Abend im Bischofspalast. Auszug aus einer Zeitungskritik: "Was man hier zu hören bekam, wurde in beglückender Selbstverständlichkeit geboten." Die einleitenden Volkslieder fanden ebenso dankbaren Beifall wie die Opernchöre im letzten Teil des abendlichen Programms.


Bad Mergentheim, Oktober 1984
Das liebliche Taubertal war Ziel einer Konzertreise des Hochdahler Männergesangvereins und des Frauenchores Hochdahl im Oktober 1984. Am Abend fand in der Wandelhalle des Kurparks von Bad Mergentheim ein Konzert statt. Als Solisten traten hier Regina Lewandowski (Sopran), am Flügel begleitet Alfons von Tongelen auf. Am Sonntag war noch Gelegenheit zum Gesang in der katholischen Stadtkirche.


Bremerhaven, Mai 1985
Alljährlich finden sich in der Bremerhavener Stadthalle Chöre aus der Umgebung zusammen, damit das Volkslied nicht in Vergessenheit gerät. Von Shanties über Folklore bis hin zu Richard Wagner spannte sich der musikalische Bogen. Beteiligt an diesem Konzert waren insgesamt 700 Sänger und Musiker.

Unbestrittener Höhepunkt des Abends war das große Finale, bei dem das Publikum die tragende Rolle übernahm. Zusammen mit den 700 Mitwirkenden bildete sich ein gewaltiger Chor aus annähernd 2500 Stimmen, die die Stadthalle erzittern ließen, und dem sich - angesteckt von der allgemeinen Begeisterung - selbst Nichtsänger anschlossen.


Antwerpen, Oktober 1985
Zu einem Konzert in Antwerpen, Flandern, fuhren 45 Sänger des Hochdahler Männergesangvereins im Oktober 1985 für zwei Tage nach Belgien. Für die Artistenmesse in der St.-Carols-Borromäus-Kathedrale hatte der Chor fleißig geprobt. Mächtig erscholl in dieser herrlichen Barockkirche "Die Himmel rühmen". Das gesamte Programm umfasste Teile aus der Deutschen Messe von Schubert, die Motette von Nägeli und einer Vielzahl von sakraler Literatur. Zum Schluss des gut besuchten Kirchenkonzertes gab es tosenden Beifall.