Was wäre ein Gesangverein ohne Protektoren?

Dr. Friedrich Bayer junior

Stolz sind alle Vereine, einen Protektor zu haben, der in der Öffentlichkeit Rang und Namen hat. Das galt besonders für uns, als im Jahre 1912 Dr. Friedrich Bayer junior, der Besitzer der Bayer-Werke Wuppertal, das Protektorat übernahm.

 

Dr. Bayer stiftete dem Verein 1913 die Vereinsfahne. Sie wurde im Kloster "Maria Hilf" in Trills von Hand gearbeitet und bei einem feierlichen Hochamt in der Trillser Kirche geweiht. Einmal im Jahr ging eine Abordnung des Chores im Gehrock oder schwarzen Anzug in die Villa "Gut Falkenberg", um in würdigem Respekt über die Geschichte des Vereins zu berichten und den jährlichen Obolus in Empfang zu nehmen.

 

 

Walter Strupeck

Nachdem Dr. Friedrich Bayer 1920 verstarb, war dieses Ehrenamt lange verwaist. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg, in einem neuen Zeitgeist, bemühte sich der damalige Vorstand wieder um einen Protektor. Der in Hochdahl wohnende Brauereidirektor Walter Strupeck übernahm dieses Amt 1948.

Nach den großen Entbehrungen der Kriegs- und Nachkriegszeit war er Garant für viele schöne Feste. Unvergessen das 40jährige Jubiläum des Männerchors 1949, als nach Jahren des Dünnbieres erstmals im Festzelt Schwabenbräu-Bier, zur Freude aller, ausgeschenkt wurde. Leider verstarb auch Walter Strupeck sehr früh und hinterließ eine große Lücke.

 

 

Dr. Alfred Wendt

1963 hatten die Sänger wieder einen neuen Protektor, Dr. Alfred Wendt, ein Deutsch-Este, in Trills wohnend, stellte sich zur Verfügung. Er stiftete den Ehrenring des MGV Hochdahl, der für besondere Verdienste verliehen wird. Er war ein Mann, der immer ein offenes Ohr für die Belange des Vereins hatte. So unterstützte er vor allen Dingen tatkräftig die Idee der Galakonzerte.

 

 

   

 

 

 

 

 

Gottfried Bander

Nach seinem Tod im Jahre 1986 blieb das Protektorat in der Familie, denn sein Schwiegersohn Gottfried Bander, gebürtiger Trillser und ein Mann, dem seine Heimat und deren Geschichte sehr am Herzen liegt, bildete einen idealen Ansprechpartner und Förderer des Hochdahler Männergesangvereins 1909 und des Frauenchores Hochdahl 1942, denen er stets ein treuer Verbündeter ist.